Archiv für den Monat: März 2013

Städtereisen – Die günstige Auslandserfahrung

Irgendwie wollen wir ja alle mal raus aus dem Alltag und rein ins Abenteuer. Für die Einen fängt das Abenteuer hinter dem Gartenzaun an, für den Anderen jenseits der Landesgrenzen. Viele von euch haben sich dazu entschieden, für einen längeren Zeitraum im Ausland zu ziehen. Ihr habt euch bewusst dafür entschieden, einen neuen Kulturkreis, eine neue Sprache oder ein neues soziales Umfeld zu erleben.

Aber auch diejenigen, die eher auf das kurze Abenteuer stehen, müssen mittlerweile nicht mehr zu Hause bleiben. In Zeiten von Billigairlines und Sparpreisen bei der Bahn gibt es immer wieder Schnäppchen, die einen kostengünstigen Kurztrip ins Ausland ermöglichen. Dabei stehen die europäischen Metropolen wie London, Paris oder Rom ganz hoch im Kurs. Oftmals sind diese aber relativ teuer, denn viele Touristen drängen in diese Städte. Deshalb lohnt vielleicht auch der Blick nach anderen aufregenden Städten wie Krakau, Grenada oder Istanbul. Dort kann man mindestens genauso viel erleben und gibt nicht so viel Geld aus. Der nächste Flughafen ist in der Regel auch nicht so weit, so dass die Anreise auch unkompliziert möglich ist.

Erst das Ziel, dann der Weg

Hat man die Anreise geklärt, muss man sich für eine Übernachtungsmöglichkeit entscheiden. Um Geld zu sparen, kommen eigentlich nur folgende Möglichkeiten in Frage:

  • Hostels
  • Couchsurfing
  • Übernachtung in Wohnungen
  • Sonderangebote für Hotels

Gerade bei letzterem kann man erstaunlich viel Geld sparen und trotzdem in hochklassigen Hotels schlafen. Hierbei lohnt sich der Blick in möglichst viele Vergleichsportale. Oftmals wird das gleiche Hotel bei verschiedenen Portalen angeboten und manchmal findet man auch einen anderen Preis. Aber egal für was man sich entscheidet, am Ende bekommt man nur die günstigen Preise, wenn man zeitlich flexibel ist.

Reiseinformationen Marokko

Marokko ist ein Königreich, welches sich im Westen von Nordafrika befindet. Kilometerlange weiße Sandstrände eignen sich für einen Badeurlaub. Am populärsten sind die Badeorte Agadir, Mohammedia, Safi, Oualidia und Essaouira. Angeln, Segeln, Wasserski, Tauchen, Surfen und Golf gehören zu den beliebtesten Reiseaktivitäten. Vor dem Traumurlaub sollten jedoch einige Informationen über Reisen nach Marokko eingeholt werden.

Allgemeine Informationen

Die offizielle Amtssprache ist Arabisch. Als zweite Landessprache gilt Französisch. In den Ferienanlagen und Regionen mit viel Tourismus wird außerdem Englisch gesprochen.

Die marokkanische Währung ist der Dirham. 1 EUR entspricht etwa 11,04 Dirham. Es ist darauf zu achten, dass die Ein- und Ausfuhr des Dirham nicht gestattet ist.

Kulinarisch

Die marokkanische Küche ist geprägt durch wilde Aromen und scharfe Gewürze. Ein beliebtes Gericht ist Cous Cous. Dazu wird meist Rind oder Lamm gereicht. Das Nationalgericht ist Tajine. In einer Schmorpfanne wird Fisch und Lamm zusammen mit Gemüse und Pflaumen gebraten und später mariniert.

Einreise- und Zollbestimmungen

Für die Einreise benötigt ein deutscher Staatsbürger einen Reisepass oder Personalausweis der noch bis sechs Monate über das Reisedatum hinaus gültig ist. Kinder brauchen einen Kinderausweis oder Kinderreisepass mit Lichtbild.

Es sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Empfohlen wird jedoch, sich gegen Tetanus, Polio Hepatitis A und Diphtherie schützen zu lassen. Bei einem Aufenthalt von mehr als drei Monaten, sollte sich der Reisende gegen Hepatitis B impfen lassen. Obwohl es in allen Großstädten gute medizinische Einrichtungen gibt, sollte auf Hygiene geachtet und zum vollen Schutz eine Auslandsreisekrankenversicherung inklusive Krankenrücktransport abgeschlossen werden.

Zollfrei können Gegenstände des persönlichen Bedarfs eingeführt werden, wie Bekleidung und Schuhe. Ebenfalls zollfrei sind Sportausrüstungen. Bei der Ausführung dürfen Erwachsene 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 400g Tabak, 1 Liter Spirituosen und 1 Liter Wein und eine geringe Menge (entspricht ca. 5 Gramm) Parfüm im Gepäck haben. Kaffee und Tee dürfen nur in kleinen Mengen mitgeführt werden.

Bekleidung

In den Hotelanlagen sind Badebekleidungen, kurze Hosen, Tops und Miniröcke kein Problem. Bei Ausflügen ist dies nicht angebracht. Weibliche Reisende sind mit einem T-Shirt, einer Bluse und dazu einem knielangen Rock adäquat gekleidet. Bei Männern werden Hemden und knielange Hose toleriert.

Wohin soll es gehen? Beliebte Reiseziele für Outgoings

Generell sind die Menschen reisefreudiger denn je. Kein Wunder bei schnellen Verbindungen per Flugzeug und Bahn sowie günstigen Preisen dank Billigfliegern und Sparpreisen der DB. Aber auch mit dem Auto oder Bus lässt es sich reisen. Kaum zu glauben, dass das mal anders war.

Goethe brauchte 1786 fast zwei Monate, um mit der Pferdekutsche von Karlsbad nach Rom zu gelangen. Die Schiffsreise von Christoph Kolumbus und seiner Crew dauerte ebenfalls etwa zwei Monate bis er auf dem Bahamas ankam (auch wenn er eigentlich woanders hin wollte). Heute würde man mit dem Flieger gerade einmal 14 ½ Stunden inklusive Zwischenstopps brauchen. Aber sicherlich ist es heutzutage nicht mehr so abenteuerlich wie früher. Wenn die Reise doch anders als geplant verlaufen sollte, der Pilot den falschen Flughafen anfliegt oder sich eine Schlange an Bord befindet, kannst du deine Erlebnisse unter der Rubrik „Skurriles“ veröffentlichen und dort Beiträge von anderen leidgeplagten Reisenden lesen.

Nicht nur bei den deutschen Urlaubern, auch bei vielen ausländischen Touristen ist ein Reiseland sehr beliebt: Deutschland. Ob Nordsee, Ostsee oder Bayerischer Wald – viele machen immer wieder gern Urlaub in deutschen Urlaubsgebieten. Wenn es doch ins Ausland gehen soll, sind viele Deutsche bequem. Das Reiseziel soll sich nicht viel von Deutschland unterscheiden, außer den Temperaturen vielleicht. Folglich ist es nicht verwunderlich, dass sich Mallorca seit vielen Jahren immer wieder ganz weit oben in der Liste der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen befindet. Dort finden sie deutschsprachiges Personal, deutsches Bier und viele viele deutsche Touristen, mit denen man sich problemlos verständigen kann.

Bei den Auslandsblogs sehen die Präferenzen anders aus. Scheinbar wollen vor allem diejenigen von ihren Auslandserfahrungen berichten, die es besonders weit weg von Zuhause verschlagen hat. Dementsprechend kommen hier die meisten Blogs von Leuten, die für kurze oder längere Zeit in Australien oder Neuseeland leben. Platz drei belegen USA-Blogs, gefolgt von China und Kanada. Erst an sechster Stelle befindet sich mit Spanien ein europäisches Land. Es folgen England, Thailand und Irland. Südafrika bildet das Schlusslicht unserer Top Ten. Übrigens haben viele Länder nur ein Auslandsblog vorzuweisen. Das sind zum Beispiel Mauritius, Bolivien, Nigeria, Kirgistan und die Niederlande. Aber daran könntest zu etwas ändern, wenn du deine nächste Reise in eines dieser Länder planst. Wie dem auch sei, wir freuen uns über jeden einzelnen Auslandsblog.

Beliebteste Länder zum Schreiben von Blogs
Abbildung 1: Beliebteste Länder bei unseren Outgoings