Archiv für den Monat: Dezember 2011

Neues Jahr, neue Abenteuer

Ein aufregendes Jahr geht nun zu Ende und so langsam wird es Zeit für einen kleinen Jahresrückblick. Das Jahr fing eigentlich relativ unspektakulär an. Wir hatten zum 1.Januar 2011 genau 255 aktive Blogger auf unseren Seiten und waren schon mächtig stolz darauf. Im Frühjahr 2011 erlebte unser Blog dann aber einen nie dagewesenen Ansturm mit teilweise über 20 Neuregistrierungen pro Tag. So wuchs die Mitgliederzahl innerhalb eines Jahres auf über 800 aktive Blogger. Andere Bloganbieter mögen darüber vielleicht lachen, aber für uns war und ist dies wirklich eine Menge.

Was geschah sonst noch so?

Im März folgte dann die Einführung der Premium-Blogs. Nur durch ein bisschen Werbung kann man Auslandsblog.de einfach nicht finanzieren, deshalb war dieser Schritt notwenig und richtig. Zu unserer Überraschung wurde der Service auch ganz gut angenommen und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Damit ist die finanzielle Basis von Auslandsblog.de erstmal gesichert und auch die kostenlosen Blogs können weiter genutzt werden.

Seit Juli könnt ihr auch direkt (d.h. ohne Web-Browser) von euren Smartphones oder PC auf euer Blog zugreifen. Dafür müsst ihr einfach nur eine der freien Blogging-Apps installieren und diese mit eurem Blog verbinden. Das Ganze läuft dann über die sogenannte XMLRPC-Schnittstelle. Somit könnt ihr nun auch von unterwegs neue Blogeinträge schreiben oder Fotos hochladen. So richtig gut wurde die Sache allerdings noch nicht angenommen, es gibt einfach noch zu viele Kinderkrankheiten.

Im August haben wir dann endlich den PDF-Export fertigstellen können. Damit könnt ihr nun euer Blog exportieren und auf dem heimischen PC abspeichern. Außerdem wurden diverse Verbesserungen am Foto-Manager vorgenommen und die Karte in den Blogs optimiert.

Was sind unsere Ziele für nächstes Jahr?

Nun, wir möchten Auslandsblog.de noch mehr zu einer Plattform für den Erfahrungsaustausch untereinander machen. Sodass man spontan Leute aus seiner Umgebung kennenlernen kann oder nach dem Auslandsaufenthalt andere Leute finden kann, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Eigentlich hat ja jeder, der eine längere Zeit im Ausland war, nach seiner Rückkehr mächtiges Fernweh und sehnt sich nach den Erlebnissen im Ausland. Genau da möchten wir den Hebel ansetzen.

Außerdem gibt es einige technische Dinge, die wir umsetzen möchten. Dazu gehört der Umstieg auf leistungsstärkere Server und das Einbauen viele neuer Features. Dank eures Feedbacks bekommen wir ja regelmäßig Wünsche mit Erweiterungen, die euch noch fehlen. Oftmals fehlt uns leider die Zeit, diese Sachen direkt umzusetzen, aber mit etwas Verzögerungen werden die meisten Anfragen umgesetzt. :-)

Wir wünschen euch im neuen Jahr wieder viele aufregende Geschichten und Abenteuer, die ihr mit euren liebsten teilen möchtet. Das Leben ist einfach zu kurz, um es zu Hause vor dem Fernseher zu verbringen.

In diesem Sinne, auf ein erfolgreiches 2012!

Euer Auslandsblog-Team