Archiv für den Monat: April 2011

Erfahrungen mit dem Nachtzug nach Warschau

Bedingt durch mein alljährliches Erasmus-Treffen habe ich heute den Nachtzug zwischen Szczecin (Stettin) und Warschau ausprobiert. Der Bahnhof in Stettin ist zwar in einem denkwürdigen Zustand, aber dafür war der Nachtzug selbst absolut modern. Der Zugbegleiter begrüßte mich auf Deutsch bzw. Englisch, was ich schon mal sehr positiv fand. Auch die Sauberkeit und der Komfort waren überzeugend.

Im Nachtzug teilen sich immer 3 Leute eine Kabine. Ich hatte das Glück und hatte die ganze Kabine für mich alleine und konnte mich ordentlich breit machen. Ich bin zwar ständig in der Nacht durch irgendwelche Bremsaktionen aufgewacht, aber trotzdem bin ich einigermaßen ausgeschlafen am nächsten Morgen in Warschau Central eingetroffen. Am Morgen stellte mir der Zugbegleiter noch einen Tee sowie ein Schoko-Croissant auf meinen Nachttisch, so dass ich einigermaßen gut gelaunt in den Tag startete.

Bahnhof Warszawa Centralna

Bahnhof Warszawa Centralna

Warschau Centralna ist ein riesiger unterirdischer Bahnhof. Bei der ersten Begehung ist mir gar nicht aufgefallen, dass es so viele Tunnel mit Geschäften in diesem Bahnhof gibt. Am Bahnhof wird gerade viel gebaut, so dass ich einige Umwege in Kauf nehmen musste. Gleich neben dem Bahnhof befindet sich ein riesiges Einkaufszentrum sowie der altehrwürdige Kulturpalast. Also eigentlich sehr gut gelegen.

Mit dem Bahnhof in Krakau sieht es ähnlich aus. Ein historisches Gebäude unweit des Stadtzentrums und damit auch unweit der ganzen Sehenswürdigkeiten. Nur Zuginformationen auf dem Bahnsteig habe ich vermisst. Bei meiner Rückfahrt musste ich gut auf die Schilder schauen, um nicht fälschlicherweise in den falschen einzusteigen. Mit einer Stunde Verspätung bin ich dann am nächsten Morgen wieder in Stettin Glowny eingetroffen. Meinen Anschlusszug nach Berlin habe ich dadurch verpasst, aber so konnte ich wenigstens noch etwas von Stettin sehen.

Fazit: Fahrten mit dem Nachtzug sind weiterhin die Königsklasse des Bahnfahrens. Die Schlafwagen in Polen waren sehr modern und die Preise echt günstig. Ich würde es wieder tun.